Vorträge und Workshops rund um digitale Produktentwicklung, User Experience und Usability. Kostenlos als Event im Rahmen des weltweiten Aktionstags

Wann

  • Donnerstag, 09. November 2017, 09:30 Uhr

Wo

  • Kunst- und Mediencampus Hamburg,
    Forum Finkenau (zum Empfang bitte über das Gelände bis zur Mensa gehen)
    Finkenau 35
    22081 Hamburg
  • Route berechnen

XING Event

Die Teilnahme am WUD 2017 in Hamburg ist kostenlos. Wir freuen uns aber, wenn Du Dich bei XING anmeldest. Dann können wir besser planen und können Dir auch Bescheid geben, wenn das Programm steht und wann die Anmeldung zu den Workshops losgeht.
Daher am besten direkt über XING anmelden:
WUD Hamburg 2017 auf XING

Der World Usability Day 2017 in Hamburg

Vorträge und Workshops rund um digitale Produktentwicklung, UX und Usability

Der World Usability Day (WUD) findet als weltweiter Tag für nutzbare (digitale) Produkte auch dieses Jahr wieder in Hamburg statt. Seit 2007 organisiert von eparo in Kooperation mit der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW). Das diesjährige Schwerpunktthema: "Inklusion durch User Experience".
User Experience-Experten aus verschiedenen Branchen bieten Vorträge und Workshops an. Teilnehmer lernen praxisnah, wie nutzerfreundliche und nachhaltige Produkte entstehen und welche Unternehmenskulturen dafür nötig sind.

Im vergangenen Jahr war der Hamburger WUD mit über 400 Teilnehmern nach dem Berliner WUD die größte deutsche Veranstaltung.

Die German UPA koordiniert alle Veranstaltungen zum WUD in Deutschland. Der Verband sagt zum Thema:

"Gute User Experience ermöglicht die Koexistenz einzigartiger menschlicher Stärken und Glaubensrichtungen an einem Ort voller Ähnlichkeiten und Gemeinsamkeiten. Werkzeuge und Technologien, die das Potenzial aller Menschen erschließen, schaffen Bedingungen, dass Menschen das Beste aus sich herausholen können, sie sich kultivieren und dabei gefördert werden, ein besseres Miteinander zu erschaffen."

Das Thema finden wir großartig! Es macht sehr deutlich, dass wir alle mit unserer Arbeit in der Verantwortung stehen, allen Menschen den optimalen Zugang zu digitalen Produkten und Services zu ermöglichen.

Die Teilnahme am Hamburger World Usability Day ist wie immer kostenlos! Es ist keine Anmeldung (außer zu den Workshops) notwendig.


Wer sollte teilnehmen: Beim World Usability Day treffen sich vornehmlich UX- und Usability-Professionals aus Unternehmen und Agenturen sowie Studierende. Doch die Zielgruppe erweitert sich stetig. Weil User Experience und Benutzerfreundlichkeit in vielen Berufsfeldern an Bedeutung gewinnen, nehmen immer mehr Informatiker, Ingenieure und Produktmanager am WUD teil. Das Thema Inklusion rückt bei der Entwicklung digitaler Produkte und Services in vielen Unternehmen stärker in den Fokus. Wir erwarten daher auch diesmal wieder viele Teilnehmer, die darüber diskutieren wollen, wie möglichst alle Menschen digitale Produkte und Services nutzen können und was wir als UX-Professionals dazu beitragen können.

So war der Hamburger WUD 2016

Über 400 Teilnehmer, 11 Vorträge, 7 Workshops
Mehr Informationen zum Hamburger WUD 2016: Rückblick WUDHH 2016
Blog-Beiträge zu: Matthias Müller-Prove über die Vorträge im Ditze-Hörsaal und der WUD aus der Sicht eines Teilnehmers.
Folge uns auf Instagram!

Lust, auf dem WUD 2017 zu sprechen? Sende uns deinen Beitrag bis zum 31.08.20176 zu.


Sende das ausgefüllte Formular einfach an wud@eparo.de.

Unsere Kooperationspartner

Verpflegung
Für die Verpflegung arbeiten wir mit der Produktionsschule Altona zusammen. Jugendliche, die Schule bisher nicht zum besten Freund hatten, machen hier andere (Lern)-erfahrungen. Mit Erfolg. Sehr coole Organisation mit sehr engagierten Menschen!

Gold-Sponsoren

Silber-Sponsoren 2017

Wir suchen noch weitere Sponsoren. Bei Interesse bitte eine Mail an wud@eparo.de)

Bronze-Sponsoren 2017

Kooperationen und Medienpartner

Hinweis zu Bild- und Tonaufnahmen

Während der Veranstaltung machen wir Fotos und Videos. Diese möchten wir öffentlich im Internet zugänglich machen.

Foto, Text, Design und Film: Wir haben eine Fotografin gebucht, die den ganzen Tag vor Ort ist. Eine Designerin visualisiert die Ergebnisse des Tages und Journalisten berichten über die Veranstaltung. Außerdem zeichnen wir eventuell Teile der Vorträge und Workshops auf und werden sie nach dem WUD online stellen.